Automatische Wasserversorgung

Für eine automatische Wasserversorgung benötigt man nur eine gefüllte Wassertonne mit Auslasshahn und einen Bewässerungsschlauch (porös, der Wasser austreten lässt).

So kann man Pflanzen für eine gewisse Zeit mit Wasser versorgen. Bei einzelnen Töpfen kann man mit Wasser gefüllte Flaschen oder geschlossene Tontöpfe verwenden, die das Wasser langsam versickern lassen.

So kann man z.B. eine Woche Urlaub überbrücken, ohne dass die Pflanzen großen Schaden erleiden.

Ggfs. sollte man es schon einmal vor dem Urlaub testen, um Schwachstellen auszubessern.

Sommerdündung für den Rasen

Ein Rasen benötigt auch Nährstoffe. Damit er genügend erhält, kann man einmal im Frühjahr düngen und im Sommer. Später im Jahr sollte er nicht mehr gedüngt werden, da die frisch austreibenden Halme nicht so gut vor Frost geschützt sind.

Sommerparty planen

Der Sommer ist lang und bietet viele Abwechslungen. Da tut man gut, wenn man mit guten Freunden schon mal eine Sommerparty plant, damit der Termin dann auch gemeinschaftlich genutzt werden kann.

Zeit für Geranien

Nach den Nachfrösten kann man Geranien endlich wieder ins Freie setzen und Blumenkästen schmücken.

Wenn Frost droht sollten die Pflanzen geschützt werden, da sie empfindlich darauf reagieren.

Tomaten in Gewächshaus setzen

Wer Tomaten vorgezogen hat, der kann die Pflanzen jetzt ins Gewächshaus setzen.

Auch wer die fertigen Pflanzen kauft, für den ist jetzt die beste Zeit, die Pflanzen ins Gewächshaus zu bringen. Übers Jahr sollte man für ausreichende gleichmäßige Bewässerung sorgen, z.B. mit einem Bewässerungssystem und regelmäßig düngen. Z.B. mit Brennnesseljauche oder Flüssigdünger. Als Starkzehrer danken es die Pflanzen mit reichlicher Ernte.

Das gießena uf die Erde sollte vermieden werden, da sonst die im Spritzwasser enthaltenen Keime Braunfäule verbreiten können. Befallene Blätter sollten entfernt werden und im Hausmüll entsorgt werden.

Ostern im Garten

Ob nur in Zeiten des Konkaktverbotes allein oder Familienkreis, ein Kleingarten ist eine gelungene Abwechslung zu den eigenen vier Wänden.

Hier kann man sich nach getaner Arbeit entspannen oder grillen.

So genießt man Gartenfreuden.

Osterschmuck aufhängen

Mit ein paar Ostereiern im Baum sieht der Garten doch viel schöner aus. So kann man die Gartensaison mit Tulpen und Schmuck begrüßen.

Viele Frühblüher sind jetzt schon bereit Bienen zu empfangen.

Gemüsepflanzen kaufen

In Zeiten vom geschlossenen Gartencentern und Baumärkten besinnt man sich auf den Wochenmarkt, auf dem auch Gemüsepflanzen verkauft werden.

Solange es noch Frost gibt, sollten die Pflanzen nachts mit Vlies abgedeckt werden oder vorerst in Gewächshaus gepflanzt werden. Später können sie dann auf Feld gesetzt werden.

Kartoffeln pflanzen

Im März kann man schon Kartoffeln auf das Feld setzen und nach ca. 3 Monaten kann man die reifen Kartoffeln ernten.

Nach Möglichkeit sollte das Feld im Frühjahr gedüngt werden und nicht zu feucht sein, damit die Ernte gelingt.